Angebote zu "Kunstkammer" (12 Treffer)

Kategorien

Shops

Kunstkammer - Laboratorium - Bühne
219,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Kunstkammer - Laboratorium - Bühne ab 219 € als pdf eBook: Schauplätze des Wissens im 17. Jahrhundert. Aus dem Bereich: eBooks, Fachthemen & Wissenschaft, Literaturwissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot
Kunstkammer - Laboratorium - Bühne
219,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Kunstkammer - Laboratorium - Bühne ab 219 € als gebundene Ausgabe: Schauplätze des Wissens im 17. Jahrhundert Theatrum Scientiarum. Aus dem Bereich: Bücher, Kunst & Musik,

Anbieter: hugendubel
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot
Kunstkammer - Laboratorium - Bühne
219,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Kunstkammer - Laboratorium - Bühne ab 219 EURO Schauplätze des Wissens im 17. Jahrhundert Theatrum Scientiarum

Anbieter: ebook.de
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot
Kunstkammer - Laboratorium - Bühne
219,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Kunstkammer - Laboratorium - Bühne ab 219 EURO Schauplätze des Wissens im 17. Jahrhundert

Anbieter: ebook.de
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot
Josef Rainer
24,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Nach dem Studium bei Anthony Gormley und Timm Ulrichs, erschafft Josef Rainer (geb 1970) ein künstlerisches Welttheater aus nebensächlichen und unbeachteten Dingen, in dem sich die Perspektiven und Proportionen verkehren, das Große aus dem Blick rückt und das Kleine auf die Bühne tritt. In seinem neuen Buch begegnen sich die Wabenarchitektur der Bienen, Schrumpfmenschen in urbaner Umgebung, sprechende Büsten sowie lesende Affen. Ergänzt um Streifzüge in Mythologie, die menschliche Entwicklungsgeschichte, Wissenschaft und Politik bildet all dies den Stoff für eine wundersame 'Kunstkammer' in Buchform.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot
Kunstkammer - Laboratorium - Bühne
400,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Mit diesem Band startet eine neue, aus dem Berliner Sonderforschungsbereich 'Kulturen des Performativen' hervorgehende und am Institut für Theaterwissenschaft der Freien Universität betreute Serie zur Wissenschafts- und Mediengeschichte, Theatrum Scientiarum, die 8 Bände umfassen wird. Der von renommierten Wissenschaftlern verfasste Band untersucht die Rolle des Raumes bei der Konstituierung von Wissen in der Frühen Neuzeit. Kunstkammern, Laboratorien und Bühnen entstehen im 17. Jahrhundert als Instrumente der Forschung und der Repräsentation. Die besondere epistemische Leistung materieller und immaterieller Spielräume bei der Performanz von Wissen harrt jedoch bislang noch genauerer Beschreibung. Daher nehmen die Beiträge des Bandes die Entstehungsbedingungen dieser Raumformen auf neuartige Weise in den Blick. Der institutionelle und der ideengeschichtliche Rahmen, die baulichen Vorbilder und die modularen Differenzierungen werden dabei ebenso beachtet wie die wissenschaftlichen Konsequenzen bestimmter Konstruktionsentscheidungen. Zwischen der Verortung des Beobachters im Repräsentationsraum der Wissenschaft und der raumzeitlichen Organisation von Sehen, Sprechen und Handeln im Kanon europäischer Theaterformen werden vielfältige Spuren verfolgt. Die Räume des Wissens und die Schauplätze der Kunst werden nicht nur in ihrer gegenseitigen architektur- und wissenschaftsgeschichtlichen Beeinflussung untersucht; sie werden auch hinsichtlich dessen, was in ihnen und durch sie möglich wurde, analysiert.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot
Collection - Laboratory - Theater
173,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

This volume launches a new, eight-volume series entitled Theatrum Scientiarum on the history of science and the media which has arisen from the work of the Berlin special research project on 'Performative Cultures' under the aegis of the Theatre Studies Department of the Free University. The volume examines the role of space in the constitution of knowledge in the early modern age. 'Kunstkammern' (art and curiosities cabinets), laboratories and stages arose in the 17th century as instruments of research and representation. There is, however, still a lack of precise descriptions of the epistemic contribution made by material and immaterial space in the performance of knowledge. Therefore, the authors present a novel view of the conditions surrounding the creation of these spatial forms. Account is taken bothof the institutional framework of these spaces and their placement within the history of ideas, the architectural models and the modular differentiations, and the scientific consequences of particular design decisions. Manifold paths are followed between the location of the observer in the representational space of science and the organization in time and space of sight, speech and action in the canon of European theatrical forms. Not only is an account given of the mutual architectural and intellectual influence of the spaces of knowledge and the performance spaces of art; they are also analyzed to ascertain what was possible in them and through them. This volume is the English translation of Kunstkammer, Laboratorium, Bühne (de Gruyter, Berlin, 2003).

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot
Kunstkammer - Laboratorium - Bühne
252,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

This volume launches a new, eight-volume series entitled Theatrum Scientiarum on the history of science and the media which has arisen from the work of the Berlin special research project on 'Performative Cultures' under the aegis of the Theatre Studies Department of the Free University. The volume, authored by distinguished academics, examines the role of space in the constitution of knowledge in the early modern age. Kunstkammern (art and curiosities cabinets), laboratories and stages arise in the 17th century as instruments of research and representation. There is, however, still a lack of precise descriptions of the epistemic contribution made by material and immaterial space in the performance of knowledge. Therefore, the authors of this volume present a novel view of the conditions surrounding the creation of these spatial forms. Account is taken both to the institutional framework of these spaces and their placement within the history of ideas, the architectural models and the modular differentiations, and to the scientific consequences of particular design decisions. Manifold paths are followed between the location of the observer in the representational space of science and the organisation in time and space of sight, speech and action in the canon of European theatrical forms. An account is given not only of the mutual architectural and intellectual influence of the spaces of knowledge and the performance spaces of art; they are also analysed to ascertain what was possible in them and through them.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot
Kunstkammer - Laboratorium - Bühne
219,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit diesem Band startet eine neue, aus dem Berliner Sonderforschungsbereich 'Kulturen des Performativen' hervorgehende und am Institut für Theaterwissenschaft der Freien Universität betreute Serie zur Wissenschafts- und Mediengeschichte, Theatrum Scientiarum, die 8 Bände umfassen wird. Der von renommierten Wissenschaftlern verfasste Band untersucht die Rolle des Raumes bei der Konstituierung von Wissen in der Frühen Neuzeit. Kunstkammern, Laboratorien und Bühnen entstehen im 17. Jahrhundert als Instrumente der Forschung und der Repräsentation. Die besondere epistemische Leistung materieller und immaterieller Spielräume bei der Performanz von Wissen harrt jedoch bislang noch genauerer Beschreibung. Daher nehmen die Beiträge des Bandes die Entstehungsbedingungen dieser Raumformen auf neuartige Weise in den Blick. Der institutionelle und der ideengeschichtliche Rahmen, die baulichen Vorbilder und die modularen Differenzierungen werden dabei ebenso beachtet wie die wissenschaftlichen Konsequenzen bestimmter Konstruktionsentscheidungen. Zwischen der Verortung des Beobachters im Repräsentationsraum der Wissenschaft und der raumzeitlichen Organisation von Sehen, Sprechen und Handeln im Kanon europäischer Theaterformen werden vielfältige Spuren verfolgt. Die Räume des Wissens und die Schauplätze der Kunst werden nicht nur in ihrer gegenseitigen architektur- und wissenschaftsgeschichtlichen Beeinflussung untersucht; sie werden auch hinsichtlich dessen, was in ihnen und durch sie möglich wurde, analysiert.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot