Angebote zu "Kupfer" (61 Treffer)

Kategorien

Shops

Richard Strauss 'Elektra' - Inszenierungsanalys...
13,40 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Musikwissenschaft, Note: 1,3, Universität Leipzig (Musikwissenschaft), Veranstaltung: Inszenierungsanalysen im Musiktheater, Sprache: Deutsch, Abstract: 1 Einleitung 1909 schuf Richard Strauss mit der einaktigen Symphonieoper 'Elektra' das wahrscheinlich wichtigste musiktheatralische Werk seines kompositorischen Werdegangs. Nicht selten hört man die These, vorhergehende und folgende Opernwerke des deutschen Musikers hätten in ihrer Ausdrucksstärke nicht mehr an die opulente und emotionsgeladene Musikalität der 'Elektra' anknüpfen können, weshalb sie einen Höheund Wendepunkt in Strauss' Schöpfung darstelle. Inspiriert zu seiner Komposition wurde Strauss von der psychoanalytischen Verarbeitung des sophokleischen Stoffes durch Hugo von Hofmannsthal in dessen gleichnamigen Theaterstück von 1905. Dieser steuerte auch, auf Bitten Strauss', das Libretto zu der Oper 'Elektra' bei. Die neuartige Interpretation hat weniger die Schilderung der dramatischen Handlung als vielmehr das Aufzeigen der verschiedenen Charaktere und ihrer 'Zwiespältigkeit' im Umgang mit dem Geschehenen und sich selbst zum Gegenstand. Nennenswert ist diese Rezeptionsgeschichte, da sich Harry Kupfer, deutscher Theaterwissenschaftler und bekannter Opernregisseur, in seiner Inszenierung für die Wiener Festspielwochen von 1989 davon inspirieren und leiten ließ. Die folgende Arbeit möchte sich mit einer Analyse dieser Inszenierung auseinandersetzen und eines von vielen, möglichen Ästhetikkonzepten der Praxis im Umgang mit Musiktheater untersuchen. Der eigentlichen Analyse vorangestellt wird ein kurzer Abriss der Rezeptionsgeschichte der Oper 'Elektra', um anschließend, darauf aufbauend, detailliert auf die Inszenierung Harry Kupfers eingehen zu können. Nach der Vorstellung von Kupfers allgemeinem Inszenierungskonzept, das auch seiner Arbeit mit der Oper 'Elektra' zu Grunde liegt, soll die Aufführung von 1989 betrachtet werden, wobei der Schwerpunkt auf die Figurenpsychologie gelegt wurde. Als kontextuelle Elemente werden dabei auch Raum und Handlungsweise in die Darstellung mit einbezogen. Schlussendlich werden in zeitgenössischen Musik(fach)zeitschriften erschienene Rezensionen vorgestellt, an denen die verschiedenen Wirkungsweisen der Inszenierung sowie das Ästhetikempfindungen des Einzelnen (Kritikers) gezeigt werden sollen. 2 Entstehungshintergrund der Oper 'Elektra' 1905 brachte Hugo von Hofmannsthal seine Tragödie 'Elektra', eine Bearbeitung des antiken Dramas von Sophokles, im Berliner 'Kleinen Theater' in einer Inszenierung Max Reinhardts auf die Bühne...

Anbieter: Thalia AT
Stand: 06.12.2019
Zum Angebot
Richard Strauss 'Elektra' - Inszenierungsanalys...
25,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Musikwissenschaft, Note: 1,3, Universität Leipzig (Musikwissenschaft), Veranstaltung: Inszenierungsanalysen im Musiktheater, Sprache: Deutsch, Abstract: 1 Einleitung 1909 schuf Richard Strauss mit der einaktigen Symphonieoper 'Elektra' das wahrscheinlich wichtigste musiktheatralische Werk seines kompositorischen Werdegangs. Nicht selten hört man die These, vorhergehende und folgende Opernwerke des deutschen Musikers hätten in ihrer Ausdrucksstärke nicht mehr an die opulente und emotionsgeladene Musikalität der 'Elektra' anknüpfen können, weshalb sie einen Höheund Wendepunkt in Strauss' Schöpfung darstelle. Inspiriert zu seiner Komposition wurde Strauss von der psychoanalytischen Verarbeitung des sophokleischen Stoffes durch Hugo von Hofmannsthal in dessen gleichnamigen Theaterstück von 1905. Dieser steuerte auch, auf Bitten Strauss', das Libretto zu der Oper 'Elektra' bei. Die neuartige Interpretation hat weniger die Schilderung der dramatischen Handlung als vielmehr das Aufzeigen der verschiedenen Charaktere und ihrer 'Zwiespältigkeit' im Umgang mit dem Geschehenen und sich selbst zum Gegenstand. Nennenswert ist diese Rezeptionsgeschichte, da sich Harry Kupfer, deutscher Theaterwissenschaftler und bekannter Opernregisseur, in seiner Inszenierung für die Wiener Festspielwochen von 1989 davon inspirieren und leiten liess. Die folgende Arbeit möchte sich mit einer Analyse dieser Inszenierung auseinandersetzen und eines von vielen, möglichen Ästhetikkonzepten der Praxis im Umgang mit Musiktheater untersuchen. Der eigentlichen Analyse vorangestellt wird ein kurzer Abriss der Rezeptionsgeschichte der Oper 'Elektra', um anschliessend, darauf aufbauend, detailliert auf die Inszenierung Harry Kupfers eingehen zu können. Nach der Vorstellung von Kupfers allgemeinem Inszenierungskonzept, das auch seiner Arbeit mit der Oper 'Elektra' zu Grunde liegt, soll die Aufführung von 1989 betrachtet werden, wobei der Schwerpunkt auf die Figurenpsychologie gelegt wurde. Als kontextuelle Elemente werden dabei auch Raum und Handlungsweise in die Darstellung mit einbezogen. Schlussendlich werden in zeitgenössischen Musik(fach)zeitschriften erschienene Rezensionen vorgestellt, an denen die verschiedenen Wirkungsweisen der Inszenierung sowie das Ästhetikempfindungen des Einzelnen (Kritikers) gezeigt werden sollen. 2 Entstehungshintergrund der Oper 'Elektra' 1905 brachte Hugo von Hofmannsthal seine Tragödie 'Elektra', eine Bearbeitung des antiken Dramas von Sophokles, im Berliner 'Kleinen Theater' in einer Inszenierung Max Reinhardts auf die Bühne...

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.12.2019
Zum Angebot
Der Ring Des Nibelungen (GA)
44,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

DAS RHEINGOLD 'Aufnahme' Filmed at the Bayreuther Festspielhaus in June & July 1991. 'Interpreten' Wotan - John Tomlinson Donner - Bodo Brinkmann Froh - Kurt Schreibmayer Loge - Graham Clark Alberich - Günter von Kannen Mime - Helmut Pampuch Fasolt - Matthias Hölle Fafner - Philip Kang Fricka - Linda Finnie Freia - Eva Johansson Erda - Birgitta Svendén Woglinde - Hilde Leidland Wellgunde - Jane Turner 'Musik' Orchester der Bayreuther Festspiele Leitung: Daniel Barenboim DIE WALKÜRE 'Aufnahme' Filmed at the Bayreuth Festspielhaus in June & July 1992. 'Interpreten' Siegmund - Poul Elming Sieglinde - Nadine Secunde Hunding - Matthias Hölle Wotan - John Tomlinson Brünnhilde - Anne Evans Fricka/Siegrune - Linda Finnie Gerlinde - Eva Johansson Orthilde - Ruth Floeren Waltraute - Shirley Close Schwertwleite - Hitomi Katagiri Helmwige - Eva-Maria Bundschuh Grimgerde - Brigitta Svendén Rossweisse - Hebe Dijkstra 'Musik' Orchester der Bayreuther Festspiele SIEGFRIED Legendärer Barenboim/ Kupfer - Ring 'Siegfried' jetzt auf DVD! Die legendäre Produktion von Wagners 'Der Ring des Nibelungen' unter der Regie von Harry Kupfer und der musikalischen Leitung von Daniel Barenboim im Bayreuther Festspielhaus gilt als eine der besten Realisierungen dieses titanischen Gesamtkunstwerks, die je auf die Bühne gebracht wurden. In den Spielzeiten 1991/92 wurde der gesamte Barenboim/Kupfer-'Ring' in bester Ton- und Bildqualität aufgezeichnet und zum ersten Mal 1995 veröffentlicht. GÖTTERDÄMMERUNG 'Aufnahme' Recorded live at the Bayreuth Festspielhaus in June & July 1991 'Darsteller' Siegfried - Siegfried Jerusalem Gunther - Bodo Brinkmann Hagen - Philip Kang Alberich - Günter von Kannen Brünnhilde - Anne Evans Gutrune - Eva-Maria Bundschuh Waltraute - Waltraud Meier 1. Norn - Birgitta Svendén 2. Norn - Linde Finnie 3. Norn - Uta Priew Woglinde - Hilde Leidland Wellgunde - Annette Küttenbaum Flosshilde - Jane Turner 'Musik' Chor und Orchester der Bayreuther Festspiele Conductor: Daniel Barenboim Staged and directed by Harry Kupfer

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.12.2019
Zum Angebot
Der Ring Des Nibelungen (GA)
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

DAS RHEINGOLD 'Aufnahme' Filmed at the Bayreuther Festspielhaus in June & July 1991. 'Interpreten' Wotan - John Tomlinson Donner - Bodo Brinkmann Froh - Kurt Schreibmayer Loge - Graham Clark Alberich - Günter von Kannen Mime - Helmut Pampuch Fasolt - Matthias Hölle Fafner - Philip Kang Fricka - Linda Finnie Freia - Eva Johansson Erda - Birgitta Svendén Woglinde - Hilde Leidland Wellgunde - Jane Turner 'Musik' Orchester der Bayreuther Festspiele Leitung: Daniel Barenboim DIE WALKÜRE 'Aufnahme' Filmed at the Bayreuth Festspielhaus in June & July 1992. 'Interpreten' Siegmund - Poul Elming Sieglinde - Nadine Secunde Hunding - Matthias Hölle Wotan - John Tomlinson Brünnhilde - Anne Evans Fricka/Siegrune - Linda Finnie Gerlinde - Eva Johansson Orthilde - Ruth Floeren Waltraute - Shirley Close Schwertwleite - Hitomi Katagiri Helmwige - Eva-Maria Bundschuh Grimgerde - Brigitta Svendén Roßweiße - Hebe Dijkstra 'Musik' Orchester der Bayreuther Festspiele SIEGFRIED Legendärer Barenboim/ Kupfer - Ring 'Siegfried' jetzt auf DVD! Die legendäre Produktion von Wagners 'Der Ring des Nibelungen' unter der Regie von Harry Kupfer und der musikalischen Leitung von Daniel Barenboim im Bayreuther Festspielhaus gilt als eine der besten Realisierungen dieses titanischen Gesamtkunstwerks, die je auf die Bühne gebracht wurden. In den Spielzeiten 1991/92 wurde der gesamte Barenboim/Kupfer-'Ring' in bester Ton- und Bildqualität aufgezeichnet und zum ersten Mal 1995 veröffentlicht. GÖTTERDÄMMERUNG 'Aufnahme' Recorded live at the Bayreuth Festspielhaus in June & July 1991 'Darsteller' Siegfried - Siegfried Jerusalem Gunther - Bodo Brinkmann Hagen - Philip Kang Alberich - Günter von Kannen Brünnhilde - Anne Evans Gutrune - Eva-Maria Bundschuh Waltraute - Waltraud Meier 1. Norn - Birgitta Svendén 2. Norn - Linde Finnie 3. Norn - Uta Priew Woglinde - Hilde Leidland Wellgunde - Annette Küttenbaum Flosshilde - Jane Turner 'Musik' Chor und Orchester der Bayreuther Festspiele Conductor: Daniel Barenboim Staged and directed by Harry Kupfer

Anbieter: Thalia AT
Stand: 06.12.2019
Zum Angebot
NuForce HEM 4 blau
259,00 € *
zzgl. 5,95 € Versand

High-Resolution In-Ear Kopfhörer Die neuen High-Res zertifizierten In-Ear Kopfhörer der HEM Serie setzen neue Maßstäbe in Präzision, Schnelligkeit und Komfort. Sie wurden entwickelt für Musik Liebhaber und professionelle Musikkünstler und bieten angehenden Künstlern, Musikern und DJs eine unglaubliche Audiowiedergabe. Die einzigartige Kombination aus Design und den neuesten Balanced Armature Treibern offenbart der HEM Serie einen größeren Frequenzbereich für das ultimative Hörerlebnis, so natürlich wie im Aufnahmestudio. High-Resolution Performance - Herausragende Klangwiedergabe Mit der neuen HEM Reihe können Sie jede Nuance in außergewöhnlicher Klarheit genießen. Die einzigartige Kombination aus innovativem Design und High-Resolution zertifizierter Balanced Armature Treiber-Technologie liefert einen ausgewogenen Klang mit kristallklaren Höhen und einer explosiven Bass Wiedergabe. Linear-Phase Frequenzweiche Die HEM Serie verfügt über ein 3-Wege phasenkohärentes Linear-Phase Design, das die Performance einer Linear-Phase erreicht. Das Ergebnis ist ein natürliches, dreidimensionales Klangbild mit blitzschnellen Transienten und kristallklarer Transparenz. Knowles Balanced Armature Treiber Ausgestattet mit den neuesten Balanced Armature Treibern, erreicht die HEM Serie Frequenzen bis zu 40.000 Hz - doppelt so viel wie andere Balanced Armature In-Ears. Jedes Modell arbeitet pro Kanal mit vier (HEM8), drei (HEM6) zwei (HEM4) und einem (HEM2) Knowles Balanced Armatur Treiber, um reinen und authentischen Sound aus einem kompakten Ohrhörer wiedergeben zu können. Studiosound auch für unterwegs Die HEM Serie wird mit zwei verschiedenen Kabeln ausgeliefert, die sich nicht verheddern können. Eines ist mit einer Inline-Fernbedienung und einem Mikrofon ausgestattet. Das andere High-End Kabel bietet die bestmögliche Audio Performance. Das High-End Kabel wurde aus OFC und Silber entwickelt und bietet 2-Pin Stecker aus Silber und Kupfer. Vibrationsfrei Musik genießen Die Kopfhörer der HEM Serie wurden mit akustisch kalkuliertem, vibrationsfreiem Lexan ausgestattet und erlauben so einen längeren Musikgenuss bei jeder Lautstärke ohne Ohrermüdung. Dank ihres leichten Gewichts sind sie ideal für den Einsatz zuhause, im Aufnahmestudio, auf der Bühne oder unterwegs. Erstklassiger Komfort Für höchsten Tragekomfort und Performance sorgen zwei Arten von In-Ear-Polstern in verschiedenen Größen. Neben Silikon-Polstern sind auch Comply-Polster dabei, welche sich mit ihrem weichen "Comply Isolation Foam" Schaumstoff perfekt an das Ohr anpassen und so auch maximale Geräuschisolierung sowie einen beeindruckenden Bass bieten. Was sind Balanced Armature Treiber und wie arbeiten sie? Die Kopfhörer der HEM Serie sind in der Lage Musik so wiederzugeben wie professionelle Lautsprecher es tun. Sie bestehen aus einem modularen Aufbau, der eine Reihe von Treibern enthält, die durch eine patentierte Frequenzweiche gesteuert werden. Das exklusive Nuforce Linear Phase Design ermöglicht es, dass die richtigen Töne zum richtigen Zeitpunkt mit der richtigen Frequenz wiedergegeben werden können. Balanced Armature Treiber sind das effizienteste Lautsprecher-Design für In-Ear-Kopfhörer. Die HEM Serie ist mit diesen Treiber-Einheiten ausgestattet, die zusammen ein einzigartiges 3-Wege-Design bilden. Zwei Treiber fungieren als eine Einheit und reproduzieren die Bass-Frequenzen. Die anderen beiden Treiber decken jeweils die Mitten bzw. Höhen ab. Mit diesem Konzept liefert die HEM Serie einen sehr reinen und realistischen Bass. Die Verdopplung der Basstreiber reduziert die Verzerrungen im Vergleich zur Nutzung eines Einzelnen um 75 Prozent. So liefert die HEM Serie eine dynamische Realität und einen ermüdungsfreien Sound. Die Referenzleistung der HEM Serie fordert die beste Verbindung und Lieferung aus einer Quelle. Ein Hybrid-Silber-Kupfer Kabel wurde speziell für die HEM Serie zugeschnitten und wird mit jedem HEM-Set mitgeliefert. Der Gestaltung des Kabels ist fast genauso so viel Sorgfalt und Aufmerksamkeit gewidmet worden wie den Ohrhörern selbst. Balanced Armature Treiber Die neuesten Knowles Balanced Armatur Treiber sind einem einzigen dynamischen Treiber weitgehend überlegen. Sie sind in der Lage Frequenzen bis zu 40.000Hz ohne Verzerrung zu erreichen. Im Gegensatz zu einem herkömmlichen dynamischen Treiber verwenden die Balanced Armature Treiber einen Magneten um die kleine Membran zu bewegen, was zu einer verschwindend geringen Verzerrung führt. Die kombinierte Fähigkeit der Treiber, im Vergleich zu einem dynamischen Treiber einen größeren Bereich der Frequenzen abzutasten macht sie zu einem idealen professionellen Werkzeug für jene, die Aufnahmen mit einer höheren Frequenz als herkömmliche Audio CDs erstellen. Die HEM Serie eignet sich für alle, die DSD Audio Dateien bearbeiten oder auch einfach nur genießen wollen. Aufgrund der geringen Größe der Armature Treiber, können mehrere Treiber gleichzeitig zusammen kombiniert werden und somit eine vollständige Palette an Soundbereichen wiedergeben. Das Ergebnis ist eine erstaunlich natürliche und präzise Soundwiedergabe, die Klarheit und kritische Details auch bei voller Lautstärke wiedergibt. Linear-Phase Frequenzweiche Wie beim Lautsprecher einer Stereo-Anlage benötigt der Aufbau mit mehreren Treibern eine Weiche, die die hörbaren Frequenzen in mehrere Bereiche aufteilt und an die betreffenden Treiber verteilt. Dies übernimmt bei der HEM Serie ein Butterworth-Filter erster Ordnung. Dank diesem Frequenzweichen-Design wird eine weitgehend lineare Phasenkohärenz gewährleistet. Dies führt zu einem puren, dreidimensionalen Klangbild mit schnellen Übergängen und kristallklarer Transparenz. Zudem macht es die HEM Serie zu einem einzigartigen Kopfhörer, der kompromisslose Technologie und neueste Innovation verbindet. In die neue HEM Serie wurde viel Sorgfalt und Aufmerksamkeit in die Materialien und in die Technologie gesetzt, um eine natürliche Klangwiedergabe zu realisieren. High-Resolution Zertifizierung Die Kopfhörer der Nuforce HEM Serie erfüllen exakt die Standards der High Resolution Zertifizierung. Das High Resolution Zertifizierungsprogramm ist ein Bestreben der Consumer Electronics Association(CEA) und Japan Audio Society (JAS). Diese Partnerschaft wurde im Jahre 2014 gegründet um das Wachstum von High Resolution Audiogeräten und Inhalten zu fördern. Mit dem Wachstum und der Popularität von hochauflösendem Audio ist Nuforce in der Lage, die sehr anspruchsvollen technischen Bedienungen der High-Resolution Standards zu erfüllen und sogar zu übertreffen. In Kombination mit dem High-Resolution uDAC5 bietet die HEM Serie eine komplette hochauflösende Audiolösung für Audioenthusiasten, angehende Musiker, DJs aber auch für jeden der viel Wert auf natürliche Soundwiedergabe legt.

Anbieter: Computeruniverse
Stand: 06.12.2019
Zum Angebot
Inakustik LS-1002 konfektioniert mit inakustik ...
321,90 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Achtung! Es handelt sich hier um ein Stück Lautsprecherkabel. Für ein Paar Lautsprecher benötigen Sie 2 Stück! Hier geht's zu Informationen und technischen Daten der einzelnen Komponenten: inakustik LS-1002 inakustik Exzellenz BFA Bananas Das LS-1002 wird beidseitig mit Bananas inakustik Exzellenz BFA konfektioniert! inakustik LS-1002Dieses Lautsprecherkabel zeichnet sich als Nachfolger des Black&ampWhite LS 1000 Edition vor allem durch einen "Zugewinn an Musikalität und Ausdrucksstärke" aus. Ursprünglich als limitierte "Stereoplay Jubilée Edition" in 2 x 3m Länge aufgelegt, feierte das Black&ampWhite LS-1000 Anfang 2003 seine großen Erfolge. Doch auch in der Variante als Lautsprecherkabel am laufenden Meter war das LS-1000 Edition ein Verkaufsrenner. Anstatt sich auf diesem Erfolg auszuruhen zögerte die High-End-Kabelschmiede in-akustik nicht lange und verbesserte das LS-1000 Edition nochmals ganz erheblich. Im Ergebnis haben wir heute das Black&ampWhite LS-1002, das ein auf der Basis des LS-1000 Edition aufbauendes, jedoch weiterentwickeltes und optimiertes Isolationsmaterial mit Namen DUO-PE II verwendet. Und wie ist das Black&ampWhite klanglich zu beurteilen? Lassen wir zwei "Lautsprecherkabel-Spezialisten" und die Leser der Stereoplay zu Wort kommen:Holger Wachsmann, Black&ampWhite-Produktmanager:"Durch die modifizierte Isolierung ist das LS-1002 nicht nur insgesamt klanglich hochwertiger, sondern technisch gesehen "belastet" es den angeschlossenen Verstärker auch weniger."Dalibor Beric, Test-Redakteur der Stereoplay:"Kenner haben es vermutet. Schließlich war die stereoplay-Jubiläums-Edition des black&ampwhite LS 1000 (stereoplay 05/2003) durch ihren ausgezeichneten Klang ein durchschlagender Erfolg, aber leider nur begrenzt erhältlich. So drängte es sich auf, dass Monitor eine Erweiterung der black&ampwhite-Familie mit einem ähnlichen Aufbau entwickelt. ...Alle Modelle besitzen nun den konzentrischen Litzen-Aufbau, der schon bei den Atmos-Air-Kabeln (stereoplay 06/2002) für eine geordnete Lage der einzelnen hochreinen Kupferdrähte sorgt. Eine doppelte Isolation aus festem und geschäumtem Polyäthylen ziert sie zusätzlich. wobei der Schäumungsgrad gegenüber den alten black&ampwhite (LS-1000) um 10 Prozent gesteigert wurde, somit also zu 45 Prozent aus dem besten Isolator besteht, nämlich Luft. nd weil man bei in-akustik auf Klangqualität setzt, sind sowohl die Stützrohre, um die die Leiter gewickelt sind, als auch das äußere Geflecht aus PE-Kunststoff und nicht aus billigem PVC ..."Und zum Klang stellt Dalibor Beric fest: "Es (das LS-1002) vereinte Spielwitz mit natürlichen Klangfarben, tiefen, kontrollierten Bass bei genauer Ortung und eine breite, wenn auch nicht extrem tiefe Bühne. So war klar, dass es sich ein dickes stereoplay High-light abholte." Ebenfalls mit einem High-Light versah das Test-Team im gleichen Test das nächsthöhere black&ampwhite LS-1102, ohne dabei auf die Bemerkung zu verzichten: "... wenn auch die packendere Art des LS-1002 viele Freunde fand."Fazit: "So ist Monitor eine vorzügliche Weiterentwicklung gelungen, die in der günstigen Preisklasse extrem interessante Alternativen mit eigenständigem Charakter bereithält."Der Meinung sind ganz offensichtlich auch die Leser der Stereoplay: In der in Heft 03/2005 veröffentlichen Umfrage landete das Black&ampWhite auf Anhieb auf Platz 2 der Leserwahl 2005 in der Klasse hochwertiger Lautsprecherkabel. Platz 1 wurde übrigens vom Black&ampWhite LS 1202 belegt. Technische Beschreibung: Doppelsymmetrischer Aufbau mit dicken CC-309-Leitern, die für Fundament und Tiefgang sorgen Vier verdrillt eineinander geflochtene Adern - zwei für Plus, zwei für Minus - werden durch ein Textilgeflecht zusammengehalten. Dies erhöht zwar den Fertigungsaufwand auf Herstellerseite senkt jedoch die für die Klangreinheit so wichtige Kapazität um gut 30%. Die bauartbedingt niedrige Induktivität und der Kabelquerschnitt erlauben Längen bis weit über 10 Meter. Optimierte elektrische Eigenschaften Neuartige Duo-PE-II-Isolation erhöht den Luftanteil um 10% auf insgesamt 45% des PE-Isolators Hochreines, flexibles OFC (Oxygen Free Copper) Kupfer sorgt für hervorragend reine Signalübertragung Querschnitt: 2 x 5 mm² Von Stereoplay im o.g. Test gemessene Parameter (bei 8 Ohm und 3 Meter Länge): Induktivität: 297 nH/m Kapazität: 130 pF/m Widerstand: 6,6 m?/m Fexible und tritt- und verschleißfeste Textilummantelung Klangbewertung des Herstellers: Ein sehr dynamisches, druckvolles Kabel, das den "Spaßfaktor" beim Musikhören ganz ungemein erhöht. inakustik Exzellenz BFA BananasDie neuen massiven Exzellenz BFA Stecker wurden an das neue Design angepasst. Sie verfügen über Schraubkontakte sowie einer zusätzlichen Zugentlastung und sind für Kabel mit einem Querschnitt bis 6mm² geeignet.vergoldete Kontakte Mehrschichtige, hochdichte Abschirmungen gegen äußere Störeinflüsse Extradicke Leiterquerschnitte für hohe Datenraten Hochreine Kupferleiter für homogenen und ungehinderten Signalfluss Hochwertige Isolation gegen äußere Einflüsse wie Feuchtigkeit (Oxidation des Kupfers) Spezielle Kabelaufbauten, die die unerwünschte Kapazität und Induktivität verringern und die Performance verbessern

Anbieter: HIFI-REGLER
Stand: 06.12.2019
Zum Angebot
Inakustik LS-1002 konfektioniert mit inakustik ...
296,90 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Achtung! Es handelt sich hier um ein Stück Lautsprecherkabel. Für ein Paar Lautsprecher benötigen Sie 2 Stück! Hier geht's zu Informationen und technischen Daten der einzelnen Komponenten: inakustik LS-1002 inakustik Exzellenz BFA Bananas Das LS-1002 wird beidseitig mit Bananas inakustik Exzellenz BFA konfektioniert! inakustik LS-1002Dieses Lautsprecherkabel zeichnet sich als Nachfolger des Black&ampWhite LS 1000 Edition vor allem durch einen "Zugewinn an Musikalität und Ausdrucksstärke" aus. Ursprünglich als limitierte "Stereoplay Jubilée Edition" in 2 x 3m Länge aufgelegt, feierte das Black&ampWhite LS-1000 Anfang 2003 seine großen Erfolge. Doch auch in der Variante als Lautsprecherkabel am laufenden Meter war das LS-1000 Edition ein Verkaufsrenner. Anstatt sich auf diesem Erfolg auszuruhen zögerte die High-End-Kabelschmiede in-akustik nicht lange und verbesserte das LS-1000 Edition nochmals ganz erheblich. Im Ergebnis haben wir heute das Black&ampWhite LS-1002, das ein auf der Basis des LS-1000 Edition aufbauendes, jedoch weiterentwickeltes und optimiertes Isolationsmaterial mit Namen DUO-PE II verwendet. Und wie ist das Black&ampWhite klanglich zu beurteilen? Lassen wir zwei "Lautsprecherkabel-Spezialisten" und die Leser der Stereoplay zu Wort kommen:Holger Wachsmann, Black&ampWhite-Produktmanager:"Durch die modifizierte Isolierung ist das LS-1002 nicht nur insgesamt klanglich hochwertiger, sondern technisch gesehen "belastet" es den angeschlossenen Verstärker auch weniger."Dalibor Beric, Test-Redakteur der Stereoplay:"Kenner haben es vermutet. Schließlich war die stereoplay-Jubiläums-Edition des black&ampwhite LS 1000 (stereoplay 05/2003) durch ihren ausgezeichneten Klang ein durchschlagender Erfolg, aber leider nur begrenzt erhältlich. So drängte es sich auf, dass Monitor eine Erweiterung der black&ampwhite-Familie mit einem ähnlichen Aufbau entwickelt. ...Alle Modelle besitzen nun den konzentrischen Litzen-Aufbau, der schon bei den Atmos-Air-Kabeln (stereoplay 06/2002) für eine geordnete Lage der einzelnen hochreinen Kupferdrähte sorgt. Eine doppelte Isolation aus festem und geschäumtem Polyäthylen ziert sie zusätzlich. wobei der Schäumungsgrad gegenüber den alten black&ampwhite (LS-1000) um 10 Prozent gesteigert wurde, somit also zu 45 Prozent aus dem besten Isolator besteht, nämlich Luft. nd weil man bei in-akustik auf Klangqualität setzt, sind sowohl die Stützrohre, um die die Leiter gewickelt sind, als auch das äußere Geflecht aus PE-Kunststoff und nicht aus billigem PVC ..."Und zum Klang stellt Dalibor Beric fest: "Es (das LS-1002) vereinte Spielwitz mit natürlichen Klangfarben, tiefen, kontrollierten Bass bei genauer Ortung und eine breite, wenn auch nicht extrem tiefe Bühne. So war klar, dass es sich ein dickes stereoplay High-light abholte." Ebenfalls mit einem High-Light versah das Test-Team im gleichen Test das nächsthöhere black&ampwhite LS-1102, ohne dabei auf die Bemerkung zu verzichten: "... wenn auch die packendere Art des LS-1002 viele Freunde fand."Fazit: "So ist Monitor eine vorzügliche Weiterentwicklung gelungen, die in der günstigen Preisklasse extrem interessante Alternativen mit eigenständigem Charakter bereithält."Der Meinung sind ganz offensichtlich auch die Leser der Stereoplay: In der in Heft 03/2005 veröffentlichen Umfrage landete das Black&ampWhite auf Anhieb auf Platz 2 der Leserwahl 2005 in der Klasse hochwertiger Lautsprecherkabel. Platz 1 wurde übrigens vom Black&ampWhite LS 1202 belegt. Technische Beschreibung: Doppelsymmetrischer Aufbau mit dicken CC-309-Leitern, die für Fundament und Tiefgang sorgen Vier verdrillt eineinander geflochtene Adern - zwei für Plus, zwei für Minus - werden durch ein Textilgeflecht zusammengehalten. Dies erhöht zwar den Fertigungsaufwand auf Herstellerseite senkt jedoch die für die Klangreinheit so wichtige Kapazität um gut 30%. Die bauartbedingt niedrige Induktivität und der Kabelquerschnitt erlauben Längen bis weit über 10 Meter. Optimierte elektrische Eigenschaften Neuartige Duo-PE-II-Isolation erhöht den Luftanteil um 10% auf insgesamt 45% des PE-Isolators Hochreines, flexibles OFC (Oxygen Free Copper) Kupfer sorgt für hervorragend reine Signalübertragung Querschnitt: 2 x 5 mm² Von Stereoplay im o.g. Test gemessene Parameter (bei 8 Ohm und 3 Meter Länge): Induktivität: 297 nH/m Kapazität: 130 pF/m Widerstand: 6,6 m?/m Fexible und tritt- und verschleißfeste Textilummantelung Klangbewertung des Herstellers: Ein sehr dynamisches, druckvolles Kabel, das den "Spaßfaktor" beim Musikhören ganz ungemein erhöht. inakustik Exzellenz BFA BananasDie neuen massiven Exzellenz BFA Stecker wurden an das neue Design angepasst. Sie verfügen über Schraubkontakte sowie einer zusätzlichen Zugentlastung und sind für Kabel mit einem Querschnitt bis 6mm² geeignet.vergoldete Kontakte Mehrschichtige, hochdichte Abschirmungen gegen äußere Störeinflüsse Extradicke Leiterquerschnitte für hohe Datenraten Hochreine Kupferleiter für homogenen und ungehinderten Signalfluss Hochwertige Isolation gegen äußere Einflüsse wie Feuchtigkeit (Oxidation des Kupfers) Spezielle Kabelaufbauten, die die unerwünschte Kapazität und Induktivität verringern und die Performance verbessern

Anbieter: HIFI-REGLER
Stand: 06.12.2019
Zum Angebot
Inakustik LS-1002 konfektioniert mit inakustik ...
259,40 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Achtung! Es handelt sich hier um ein Stück Lautsprecherkabel. Für ein Paar Lautsprecher benötigen Sie 2 Stück! Hier geht's zu Informationen und technischen Daten der einzelnen Komponenten: inakustik LS-1002 inakustik Exzellenz BFA Bananas Das LS-1002 wird beidseitig mit Bananas inakustik Exzellenz BFA konfektioniert! inakustik LS-1002Dieses Lautsprecherkabel zeichnet sich als Nachfolger des Black&ampWhite LS 1000 Edition vor allem durch einen "Zugewinn an Musikalität und Ausdrucksstärke" aus. Ursprünglich als limitierte "Stereoplay Jubilée Edition" in 2 x 3m Länge aufgelegt, feierte das Black&ampWhite LS-1000 Anfang 2003 seine großen Erfolge. Doch auch in der Variante als Lautsprecherkabel am laufenden Meter war das LS-1000 Edition ein Verkaufsrenner. Anstatt sich auf diesem Erfolg auszuruhen zögerte die High-End-Kabelschmiede in-akustik nicht lange und verbesserte das LS-1000 Edition nochmals ganz erheblich. Im Ergebnis haben wir heute das Black&ampWhite LS-1002, das ein auf der Basis des LS-1000 Edition aufbauendes, jedoch weiterentwickeltes und optimiertes Isolationsmaterial mit Namen DUO-PE II verwendet. Und wie ist das Black&ampWhite klanglich zu beurteilen? Lassen wir zwei "Lautsprecherkabel-Spezialisten" und die Leser der Stereoplay zu Wort kommen:Holger Wachsmann, Black&ampWhite-Produktmanager:"Durch die modifizierte Isolierung ist das LS-1002 nicht nur insgesamt klanglich hochwertiger, sondern technisch gesehen "belastet" es den angeschlossenen Verstärker auch weniger."Dalibor Beric, Test-Redakteur der Stereoplay:"Kenner haben es vermutet. Schließlich war die stereoplay-Jubiläums-Edition des black&ampwhite LS 1000 (stereoplay 05/2003) durch ihren ausgezeichneten Klang ein durchschlagender Erfolg, aber leider nur begrenzt erhältlich. So drängte es sich auf, dass Monitor eine Erweiterung der black&ampwhite-Familie mit einem ähnlichen Aufbau entwickelt. ...Alle Modelle besitzen nun den konzentrischen Litzen-Aufbau, der schon bei den Atmos-Air-Kabeln (stereoplay 06/2002) für eine geordnete Lage der einzelnen hochreinen Kupferdrähte sorgt. Eine doppelte Isolation aus festem und geschäumtem Polyäthylen ziert sie zusätzlich. wobei der Schäumungsgrad gegenüber den alten black&ampwhite (LS-1000) um 10 Prozent gesteigert wurde, somit also zu 45 Prozent aus dem besten Isolator besteht, nämlich Luft. nd weil man bei in-akustik auf Klangqualität setzt, sind sowohl die Stützrohre, um die die Leiter gewickelt sind, als auch das äußere Geflecht aus PE-Kunststoff und nicht aus billigem PVC ..."Und zum Klang stellt Dalibor Beric fest: "Es (das LS-1002) vereinte Spielwitz mit natürlichen Klangfarben, tiefen, kontrollierten Bass bei genauer Ortung und eine breite, wenn auch nicht extrem tiefe Bühne. So war klar, dass es sich ein dickes stereoplay High-light abholte." Ebenfalls mit einem High-Light versah das Test-Team im gleichen Test das nächsthöhere black&ampwhite LS-1102, ohne dabei auf die Bemerkung zu verzichten: "... wenn auch die packendere Art des LS-1002 viele Freunde fand."Fazit: "So ist Monitor eine vorzügliche Weiterentwicklung gelungen, die in der günstigen Preisklasse extrem interessante Alternativen mit eigenständigem Charakter bereithält."Der Meinung sind ganz offensichtlich auch die Leser der Stereoplay: In der in Heft 03/2005 veröffentlichen Umfrage landete das Black&ampWhite auf Anhieb auf Platz 2 der Leserwahl 2005 in der Klasse hochwertiger Lautsprecherkabel. Platz 1 wurde übrigens vom Black&ampWhite LS 1202 belegt. Technische Beschreibung: Doppelsymmetrischer Aufbau mit dicken CC-309-Leitern, die für Fundament und Tiefgang sorgen Vier verdrillt eineinander geflochtene Adern - zwei für Plus, zwei für Minus - werden durch ein Textilgeflecht zusammengehalten. Dies erhöht zwar den Fertigungsaufwand auf Herstellerseite senkt jedoch die für die Klangreinheit so wichtige Kapazität um gut 30%. Die bauartbedingt niedrige Induktivität und der Kabelquerschnitt erlauben Längen bis weit über 10 Meter. Optimierte elektrische Eigenschaften Neuartige Duo-PE-II-Isolation erhöht den Luftanteil um 10% auf insgesamt 45% des PE-Isolators Hochreines, flexibles OFC (Oxygen Free Copper) Kupfer sorgt für hervorragend reine Signalübertragung Querschnitt: 2 x 5 mm² Von Stereoplay im o.g. Test gemessene Parameter (bei 8 Ohm und 3 Meter Länge): Induktivität: 297 nH/m Kapazität: 130 pF/m Widerstand: 6,6 m?/m Fexible und tritt- und verschleißfeste Textilummantelung Klangbewertung des Herstellers: Ein sehr dynamisches, druckvolles Kabel, das den "Spaßfaktor" beim Musikhören ganz ungemein erhöht. inakustik Exzellenz BFA BananasDie neuen massiven Exzellenz BFA Stecker wurden an das neue Design angepasst. Sie verfügen über Schraubkontakte sowie einer zusätzlichen Zugentlastung und sind für Kabel mit einem Querschnitt bis 6mm² geeignet.vergoldete Kontakte Mehrschichtige, hochdichte Abschirmungen gegen äußere Störeinflüsse Extradicke Leiterquerschnitte für hohe Datenraten Hochreine Kupferleiter für homogenen und ungehinderten Signalfluss Hochwertige Isolation gegen äußere Einflüsse wie Feuchtigkeit (Oxidation des Kupfers) Spezielle Kabelaufbauten, die die unerwünschte Kapazität und Induktivität verringern und die Performance verbessern

Anbieter: HIFI-REGLER
Stand: 06.12.2019
Zum Angebot
Inakustik LS-1002 konfektioniert mit inakustik ...
246,90 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Achtung! Es handelt sich hier um ein Stück Lautsprecherkabel. Für ein Paar Lautsprecher benötigen Sie 2 Stück! Hier geht's zu Informationen und technischen Daten der einzelnen Komponenten: inakustik LS-1002 inakustik Exzellenz BFA Bananas Das LS-1002 wird beidseitig mit Bananas inakustik Exzellenz BFA konfektioniert! inakustik LS-1002Dieses Lautsprecherkabel zeichnet sich als Nachfolger des Black&ampWhite LS 1000 Edition vor allem durch einen "Zugewinn an Musikalität und Ausdrucksstärke" aus. Ursprünglich als limitierte "Stereoplay Jubilée Edition" in 2 x 3m Länge aufgelegt, feierte das Black&ampWhite LS-1000 Anfang 2003 seine großen Erfolge. Doch auch in der Variante als Lautsprecherkabel am laufenden Meter war das LS-1000 Edition ein Verkaufsrenner. Anstatt sich auf diesem Erfolg auszuruhen zögerte die High-End-Kabelschmiede in-akustik nicht lange und verbesserte das LS-1000 Edition nochmals ganz erheblich. Im Ergebnis haben wir heute das Black&ampWhite LS-1002, das ein auf der Basis des LS-1000 Edition aufbauendes, jedoch weiterentwickeltes und optimiertes Isolationsmaterial mit Namen DUO-PE II verwendet. Und wie ist das Black&ampWhite klanglich zu beurteilen? Lassen wir zwei "Lautsprecherkabel-Spezialisten" und die Leser der Stereoplay zu Wort kommen:Holger Wachsmann, Black&ampWhite-Produktmanager:"Durch die modifizierte Isolierung ist das LS-1002 nicht nur insgesamt klanglich hochwertiger, sondern technisch gesehen "belastet" es den angeschlossenen Verstärker auch weniger."Dalibor Beric, Test-Redakteur der Stereoplay:"Kenner haben es vermutet. Schließlich war die stereoplay-Jubiläums-Edition des black&ampwhite LS 1000 (stereoplay 05/2003) durch ihren ausgezeichneten Klang ein durchschlagender Erfolg, aber leider nur begrenzt erhältlich. So drängte es sich auf, dass Monitor eine Erweiterung der black&ampwhite-Familie mit einem ähnlichen Aufbau entwickelt. ...Alle Modelle besitzen nun den konzentrischen Litzen-Aufbau, der schon bei den Atmos-Air-Kabeln (stereoplay 06/2002) für eine geordnete Lage der einzelnen hochreinen Kupferdrähte sorgt. Eine doppelte Isolation aus festem und geschäumtem Polyäthylen ziert sie zusätzlich. wobei der Schäumungsgrad gegenüber den alten black&ampwhite (LS-1000) um 10 Prozent gesteigert wurde, somit also zu 45 Prozent aus dem besten Isolator besteht, nämlich Luft. nd weil man bei in-akustik auf Klangqualität setzt, sind sowohl die Stützrohre, um die die Leiter gewickelt sind, als auch das äußere Geflecht aus PE-Kunststoff und nicht aus billigem PVC ..."Und zum Klang stellt Dalibor Beric fest: "Es (das LS-1002) vereinte Spielwitz mit natürlichen Klangfarben, tiefen, kontrollierten Bass bei genauer Ortung und eine breite, wenn auch nicht extrem tiefe Bühne. So war klar, dass es sich ein dickes stereoplay High-light abholte." Ebenfalls mit einem High-Light versah das Test-Team im gleichen Test das nächsthöhere black&ampwhite LS-1102, ohne dabei auf die Bemerkung zu verzichten: "... wenn auch die packendere Art des LS-1002 viele Freunde fand."Fazit: "So ist Monitor eine vorzügliche Weiterentwicklung gelungen, die in der günstigen Preisklasse extrem interessante Alternativen mit eigenständigem Charakter bereithält."Der Meinung sind ganz offensichtlich auch die Leser der Stereoplay: In der in Heft 03/2005 veröffentlichen Umfrage landete das Black&ampWhite auf Anhieb auf Platz 2 der Leserwahl 2005 in der Klasse hochwertiger Lautsprecherkabel. Platz 1 wurde übrigens vom Black&ampWhite LS 1202 belegt. Technische Beschreibung: Doppelsymmetrischer Aufbau mit dicken CC-309-Leitern, die für Fundament und Tiefgang sorgen Vier verdrillt eineinander geflochtene Adern - zwei für Plus, zwei für Minus - werden durch ein Textilgeflecht zusammengehalten. Dies erhöht zwar den Fertigungsaufwand auf Herstellerseite senkt jedoch die für die Klangreinheit so wichtige Kapazität um gut 30%. Die bauartbedingt niedrige Induktivität und der Kabelquerschnitt erlauben Längen bis weit über 10 Meter. Optimierte elektrische Eigenschaften Neuartige Duo-PE-II-Isolation erhöht den Luftanteil um 10% auf insgesamt 45% des PE-Isolators Hochreines, flexibles OFC (Oxygen Free Copper) Kupfer sorgt für hervorragend reine Signalübertragung Querschnitt: 2 x 5 mm² Von Stereoplay im o.g. Test gemessene Parameter (bei 8 Ohm und 3 Meter Länge): Induktivität: 297 nH/m Kapazität: 130 pF/m Widerstand: 6,6 m?/m Fexible und tritt- und verschleißfeste Textilummantelung Klangbewertung des Herstellers: Ein sehr dynamisches, druckvolles Kabel, das den "Spaßfaktor" beim Musikhören ganz ungemein erhöht. inakustik Exzellenz BFA BananasDie neuen massiven Exzellenz BFA Stecker wurden an das neue Design angepasst. Sie verfügen über Schraubkontakte sowie einer zusätzlichen Zugentlastung und sind für Kabel mit einem Querschnitt bis 6mm² geeignet.vergoldete Kontakte Mehrschichtige, hochdichte Abschirmungen gegen äußere Störeinflüsse Extradicke Leiterquerschnitte für hohe Datenraten Hochreine Kupferleiter für homogenen und ungehinderten Signalfluss Hochwertige Isolation gegen äußere Einflüsse wie Feuchtigkeit (Oxidation des Kupfers) Spezielle Kabelaufbauten, die die unerwünschte Kapazität und Induktivität verringern und die Performance verbessern

Anbieter: HIFI-REGLER
Stand: 06.12.2019
Zum Angebot